Suche nach der passenden Software: Webpräsenz

Die Wahl der Software für die Webpräsenz orientiert sich – wie eigentlich immer – am Einsatzgebiet und den damit verbundenen Anforderungen. Visual4 hat einen ausführlichen Artikel über die großen Open Source Content Management Systeme (CMS) Joomla!, TYPO3, Plone, WordPress, Drupal und Contao veröffentlicht, mit dem ich die Suche abgekürzt habe. Auf tagelages Evaluieren wie bei der Groupware wollte ich gerne verzichten. Und letztendlich ist das CMS bei Nichtgefallen später auch leichter auszutauschen als die gewählte Groupware, die das Fundament des Systems darstellt.

Genau genommen brauche ich eigentlich nur einen Blog, in dem ich chronologisch meine Gedanken, Erkenntnisse und Entscheidungen festhalten kann und ein paar Seiten, auf denen ich ab und zu mal Informationen zu bestimmten Themen zusammenstellen kann.

WordPress – was ich für den Blog ohnehin schon nutze – ist am Nächsten an den Anforderungen dran. Die Idee, auf ein komplexeres CMS mit mehr Möglichkeiten umzusatteln, war zuerst zwar ganz reizvoll, ist für mich persönlich aber wohl eher hinderlich, da ich ein eher informationsbezogener Charakter bin und für optische Spielereien nur wenig übrig habe. Es muss vernünftig aussehen – das reicht schon. Wichtiger ist der Inhalt.

Schreibe einen Kommentar